Ungewöhnliche Klänge beim Neujahrsgottesdienst

Schlagzeug und Orgel im Dialog: Neue, ungewöhnliche Töne eröffneten das Jahr der Kirchenmusik 2012 im Kirchenkreis Nienburg. Das ließ aufhorchen!

Ein Neujahrsgottesdienst mit viel Musik zog eine große Schar Gottesdienstbesucher aus dem ganzen Kirchenkreis abends in die St. Martinskirche. Superintendent Martin Lechler hatte zum Gottesdienst mit anschließendem traditionellen Kirchenkreisempfang eingeladen.

Der Gospelchor St. Martin sang (Leitung: Imke Marks), die Orgel spielte und es erklangen - ganz überraschend für viele Besucher - Improvisationen von Orgel (Christian Scheel) und Schlagzeug (Ruben Steijn) im Dialog.

Kirchenmusik ist das große Thema in diesem Jahr - EKD weit - auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017. Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt, im Landeskirchenamt zuständig für Kirchenmusik und Kultur, hielt die Predigt. Die Gemeinde konnte sich selbst mit kräftigen Gesang in die Liedpredigt einbringen. Auch der Gospelchor forderte mit empor gehaltenen Textkarten zum Mitsingen auf. Das hat Spaß gemacht! Mit Sekt und Orangensaft sowie den berühmten "Teilchen" ausgestattet blieben viele noch nach dem Gottesdienst zum Empfang unter der Orgelempore.