Archiv

Der Islam - eine Religion zum Fürchten? Vortrag und Diskussion

Vortrag und Diskussion mit Pastor Edzard Siuts am Mittwoch, 15. Oktober, 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Martin, Neue Straße 25.

Die Terrororganisation Islamischer Staat" (IS) verbreitet Angst und Schrecken: Jesiden und Christen im Irak werden ermordet oder vertrieben, zwei US-amerikanische Journalisten wurden geköpft. Waffenstarrende Milizen bedrohen den Nahen Osten und die gesamte Welt. Die Radikalen streben einen sogenannten Gottesstaat an, den sie Kalifat nennen. Der einzige Maßstab in diesem Staat soll der Wille Allahs sein.

Diese Entwicklung strahlt bereits bis nach Deutschland aus. Anfang September gab es in Wuppertal den Versuch, eine "Sharia-Polizei" zu bilden. Von aus dem Dschihad zurückkehrenden deutschen Staatsbürgern wird befürchtet, dass sie möglicherweise Anschläge in Deutschland verüben können.

All das geschieht missbräuchlich im Namen des Islam und schlägt dieser Religion damit ins Gesicht. Welche Haltung und Antwort können Christen, können wir dazu einnehmen?

 

Aus der aktuellen Situation heraus fragt Pastor Edzard Siuts, Beauftragter für Erwachsenenbildung im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Nienburg: "Ist der Isalm eine Religion zum Fürchten?" In seinem Vortrag wird sich Siuts bemühen, den Islam mit seinen wichtigsten Untergruppen zu erklären und Begriffe, die wir tagtäglich in den Nachrichten hören, zuzuordnen. Eine anschließende Diskussion ist vorgesehen. Der Eintritt ist frei.

 

Pastor Edzard Siuts, Beauftragter für Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Nienburg
Hauptstr. 40
31637 Rodewald
Tel.: 05074210
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!