Archiv

Andacht für Sternenkinder

Es kommt immer wieder einmal vor, dass werdende Eltern die bittere Erfahrung machen, dass ein Kind in den ersten Schwangerschaftswochen oder auch später tot zur Welt kommt. Wenn dieses Kind mehr als 500 Gramm wiegt, besteht die Pflicht, es zu bestatten.

Zum Gedenken an die Sternenkinder wird zu einer Andacht eingeladen am Freitag, den 14. November, um 14.30 Uhr in der Kapelle des Friedhofes Kräher Weg in Nienburg mit anschließendem Gang zur Gedenkstätte.

 

Sternenkinder

Bei einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm ist es ebenfalls möglich, ein Kind individuell zu bestatten. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ein still geborenes Kind in einer gemeinsamen Grabstätte mit anderen Kindern beizusetzen. In Nienburg befindet sich eine Grabstätte für still geborene Kinder, auch Sternenkinder genannt, auf dem Friedhof Kräher Weg.

Alle betroffenen Eltern und Angehörigen, die im zu Ende gehenden Jahr oder auch vor längerer Zeit ein Kind verloren haben, sind zu dieser Andacht eingeladen, die von Krankenhausseelsorgerin Almut Henze-Iber gestaltet wird. Ebenfalls herzlich eingeladen sind all diejenigen, die die Betroffenen in dieser Zeit begleitet haben wie auch Menschen, die aus unseren Gemeinden Anteil nehmen möchten.

Pastorin Almut Henze-Iber